Banner
Banner

German language courses descriptions

Seitenaufrufe : 1677969

Dozentin: Miriam Rosengarten hat in Israel in verschiedenen „Ulpanim“ gearbeitet. Ihr Buch „Ivrith Schritt für Schritt“ basiert auf dem offiziellen Lehrplan des israelischen Ministeriums für Erziehung und Kultur. Miriam Rosengarten unterrichtet an der JVHS Berlin nach ihrem Buch.

29. Sommer - Crash-Intensivkurs für Anfänger ohne Vorkenntnisse

Der 4-wöchige Kurs ist für Teilnehmer ohne oder mit sehr geringen Sprachkenntnissen gedacht. In einer kleinen Gruppe von 8 bis 10 Personen und in 36 Unterrichtseinheiten (je 45 Min.) wird die hebräische Druck- und Schreibschrift gelehrt. Ebenso werden einfache Übungen zum Lese- und Hörverständnis, Schreib- und Sprechübungen, Frage- und Antwortsätze im Dialog zu Situationen des Alltags geübt; hierbei werden: das Konjugieren der Verben in Präsens und erste Einführung der Vergangenheitsform, Infinitivbildung, Adjektivbildung, Zahlen in weiblicher und männlicher Form erlernt. Im Unterricht wird sehr viel Wert auf das Sprechen gelegt, so dass am Ende des Kurses eine einfache Konversation möglich sein sollte.
Lehrbuch »Ivrit Schritt für Schritt« bis Lektion 11

Kursdauer: 2.8. – 25.8.2016 (4 Wochen)
Di, Mi, Do 14.30–17 Uhr | Raum 9


Kursgebühr: 180,-
Anmeldung bis 20.7.2016

----------------------------------------------------

Dozentin: Gila Wendt, in Israel geboren und aufgewachsen, studierte an der Hebräischen Universität in Jerusalem und in Berlin. Sie ist ausgebildete Sprachlehrerin für Hebräisch als Fremdsprache und lehrt u.a. an der Humboldt Universität und am deutschen Auswärtigen Amt.

30. Sommer -  Crash-Intensivkurs für Anfänger ohne Vorkenntnisse

Der vier wöchige Kurs ist für Teilnehmer ohne oder mit sehr geringen Sprachkenntnissen gedacht. In einer kleinen Gruppe von 8 bis 10 Personen und 36 Unterrichtseinheiten (je 45 Min.) wird die hebräische Druck- und Schreibschrift gelehrt. Ebenso werden einfache Konversationen zu Situationen des Alltags (Begrüßung, im Café/Restaurant, nach dem Weg fragen usw.) geübt, hierbei werden Nomina, Adjektive, Verben im Präsens + Infinitiv und Fragewörter erlernt. Im Kurs wird sehr viel Wert auf das Sprechen gelegt, so dass am Ende des Kurses eine einfache Konversation möglich sein sollte.
Gearbeitet wird mit dem Buch: »Ivrit min hahatchala Teil 1« und mit visuellem Spielen und Audiomaterial.

Kursdauer: 6.9. – 29.9.2016 (4 Wochen)
Di, Mi, Do 14.30–17 Uhr | Raum 9

Kursgebühr: 180,-
Anmeldung bis zum 25.8.2016

Joomla "wookie mp3 player 1.0 plugin" by Sebastian Unterberg

Dozentin: Mona Kraft, geboren in Bonn. Studium der Literaturwissenschaften in Berlin und Buenos Aires. Seit 2010 Referentin am Jüdischen Museum Berlin, so wie auch Lehrerin für Deutsch als Fremdsprache.

35. Einführung in die Deutsche Sprache – der intensive Crash-Kurs für Anfänger mit sehr geringen Vorkenntnissen

Die Teilnehmer werden schnell und sicher durch alltagsnahe Dialoge und abwechslungsreiche Übungen in die deutsche Sprache eingeführt: Vermittlung der wichtigsten Grammatikelemente und eines Basiswortschatzes; Alltagsgespräche; praktische Tipps zu  Berlin und seiner Kultur. Zum Ende des Kurses können die Teilnehmer leichte Gespräche führen und haben die grundlegendsten Bausteine der deutschen Sprache vermittelt bekommen. Der Kurs richtet sich vor allem an diejenigen, die den ersten Kontakt mit der deutschen  Sprache suchen oder in Berlin ihren Sommer verbringen. Es besteht die Möglichkeit, im Anschluss am regulären A2-Kurs ab Oktober 2016 teilzunehmen.

Kursdauer: 25.07.2016 -  26.08.2016 (100 UE á 45 Min.)
Mo – Fr  9.00 – 12.15 Uhr | Raum 9

Kursgebühr: €100,-
Anmeldung bis zum 15.7.2016
-------------------------------------------------------------------------------------------
36. Konversationskurs (ab Niveau B2 –C1)

Für diesen Konversationskurs sind gute Deutschkenntnisse eine Voraussetzung. Ziel des Kurses ist der aktive Einsatz der erlernten deutschen Sprache. Es wird mit Kurzgeschichten, Gedichten und  Zeitungsartikeln gearbeitet. Außerdem können die Teilnehmer durch Rollen- und Sprachspiele ihr sprachliches Repertoire erweitern. Zusätzlich sind 4 Exkursionen geplant, um Berlins Theater- und Literaturwelt besser kennenzulernen.

Kursdauer: 25.07.2016 - 25.08.2016 ( 60 UE á 45 Min.)
Mo – Do 12.30  -  14.45 Uhr | Raum 9
Kursgebühr: €60,-
Anmeldung bis zum 15.7.2016

Die maximale Teilnehmerzahl beträgt 15 Personen
--------------------------------------------------------------------------------------

Dozentin: Galina Grodynskaja, geboren in Moskau, studierte Germanistik in Moskau und an der FU Berlin. Seit 1990 ist sie als Dozentin für Deutsch an der JVHS tätig.

37. Brückenkurs A2 - B1

Wiederholung der Grundstufengrammatik (Perfekt, Plusquamperfekt, temporale Konnektoren, Wechselpräpositionen, Ortpräpositionen, Satzbau, Relativsätze – Komposita, Adjektivdeklination, Komparation (je...desto), Doppelkonnektoren, kausale, finale, konzessive und konditionale Konnektoren, trennbare und untrennbare Präfixe, Modalverben – besondere Verben, Passiv, Futur, Verben mit festen Präpositionen). Kursinhalte: Referate, Briefe schreiben, Arbeit mit Originaltexten

Kursdauer: 29.08.2016 – 29.09.2016 (60 UE á 45 Min.)
Mo – Do 11.30  - 14.00 Uhr | Raum 20

Kursgebühr: €60,-
Anmeldung bis zum 15.8.2016
------------------------------------------------------------------------------
38. Brückenkurs B2- C1
Wiederholung der  B2 –Grammatik (Zeitformen und ihre Funktionen, Konjunktiv II, Konjunktiv I, Satzbau, Subjektive Bedeutung der Modalverben, Futurum I und Futurum II, Passiv Konjunktiv. Kursinhalte: Referate, Briefe schreiben, Arbeit mit Originaltexten, Grafikbeschreibung, Redemitteln

Kursdauer: 29.08.2016 – 29.09.2016 (60 UE á 45 Min.)
Mo – Do 11.30  - 14.00 Uhr | Raum 20
Kursgebühr: €60,-

Anmeldung bis zum 15.8.2016 
-----------------------------------------------------------------------------
Dozent: Ralf Bartel, geb. in Ludwigslust. Studium der Geschichte, Judaistik und Semitistik in Potsdam, Berlin, Jerusalem und Tel Aviv. Ausgebildeter DaF-Lehrer.

Vorbereitungskurs zum Test-DaF / C1.3
Ausbau und Erweiterung der sprachlichen Fertigkeiten, Lesen und Hören komplexer Texte, Vorbereitungsübugen für Test-DaF

Kursdauer: 29.08.2016 – 29.09.2016 (80 UE á 45 Min.)
Mo – Do  9.00 - 12.15 Uhr | Raum 9
Kursgebühr: €80,-
Anmeldung bis zum 15.8.2016

 

Joomla "wookie mp3 player 1.0 plugin" by Sebastian Unterberg

BUCHVORSTELLUNG & GESPRÄCH
Ruths Kochbuch. Die wunderbaren Rezepte meiner jüdischen Familie
Ruth Melcer und Ellen Presser

Wir laden Sie zu einem genussvollen Abend mit Ruth Melcer (München) ein! Zusammen mit Ellen Presser, Leiterin des Kulturzentrums der Israelitischen Kultusgemeinde München und Co-Autorin, wird sie »Ruths Kochbuch« vorstellen. Das Börsenblatt des Deutschen Buchhandels urteilte: »Ein hinreißend illustrierter Grenzgang zwischen Kochbuch, Familienbiografie und Geschichtsbuch.« Denn die aus Polen stammende und nach der Schoa über 40 Jahre in Augsburg lebende Ruth Melcer legt nicht nur eine Sammlung ihrer jüdischen Familienrezepte vor. Sie verbindet diese auch mit ganz persönlichen Erinnerungen und Geschichten. Was bleibt, wenn man mit neun Jahren Auschwitz überlebte? Was kann man seinen Kindern hinterlassen? Die jüdische Geschichte ist voller Midraschim und Majsalech, kulinarischen, komischen und tragikomischen Weisheiten.




Darüber werden reden:

RUTH MELCER, geb. Cukierman aus Tomaszów- Mazowiecki, und

ELLEN PRESSER aus München,deren Eltern ebenfalls polnisch- jüdische DPs waren.



Fotos: © Marina Maisel        © Miryam Gümpel

Do 30. Juni 2016 | 19 Uhr
Jüdisches Gemeindehaus
Fasanenstraße 79–80 | 10623 Berlin
Kleiner Saal | Eintritt 5,– | erm. 3,–

Joomla "wookie mp3 player 1.0 plugin" by Sebastian Unterberg

Liebe Besucher unserer Volkshochschule,

wir freuen uns, Ihnen im Sommersemester 2016 wieder ein spannendes Programm vorstellen zu können. Ein Highlight wird der neue Film von  Britta Wauer über den ehemaligen Landesrabbiner von Mecklenburg-Vorpommern William Wolff sein, der heimliche Star aus dem Publikumshit: »Im Himmel unter der Erde«. Während der anschließenden Podiumsdiskussion haben sie die Möglichkeit, Fragen an Rabbiner Wolff und die Regisseurin zu stellen.
Anfang Mai eröffnen wir im Jüdischen Gemeindehaus eine Ausstellung über das jüdische Leben im heutigen Polen. Der Fotograf Harry Weinberg hat eine eindrückliche Fotoreportage zusammengestellt die wir ihnen gern ans Herz legen.
In seinem Buch »Mensch Adolf« beleuchtet der Autor Rolf Rietzler das Hitler-Bild der Deutschen seit 1945. Nicht nur bei Hitler-Nostalgikern, sondern auch in weiten Teilen der deutschen Gesellschaft stellt er eine Hitler-Manie fest. Zwei weitere Sachbücher werden unser Sommersemester bereichern: Volker Wagner kommt mit seinem neuen Buch über die »Geschichte der Berliner Juden« zu uns, und Yascha Mounk geht in »Echt, du bist Jude? – Fremd im eigenen Land« der Frage nach, wie er zwischen Anfeindung und wohlwollender Sonderbehandlung seine Leben als Jude und seine Umgebung in Deutschland wahrgenommen hat.
Filipp Piatow, 1991 geboren, kam als Kleinkind mit seinen Eltern nach Deutschland. Als junger Mann machte er sich per Anhalter und Zug auf die Reise in das Land seiner Eltern. »Rußland meschugge« heißt das daraus entstandene kurzweilige Buch.
Und schließlich haben wir noch einen literarischen »Leckerbissen« für Sie: Wir laden zu einem genussvollen Abend mit »Ruths Kochbuch « ein. Ruth Melcer und Ellen Presser präsentieren nicht nur Familienrezepte, sondern verbinden diese mit persönlichen Erinnerungen und Geschichten.

Wir hoffen mit diesem vielfältigen Programm Ihr Interesse wecken zu können und freuen uns auf Sie!

Ihre Sara Nachama                                                    Ihr Ilan Kiesling
Kulturdezernentin                                                     Leiter Kommunikation und kommissarischer Leiter
und stellvertretendes                                                der Jüdischen Volkshochschule Berlin
Mitglied des Vorstands der                            
Jüdischen Gemeinde zu Berlin


 














Joomla "wookie mp3 player 1.0 plugin" by Sebastian Unterberg
 

Aktuell - Informiert.
Unser Newsletter!